Zu Gast:
Ludwig Hilberseimer. Infrastrukturen der Neuen Stadt

28. Okt 2021 – 6. März 2022
Bauhaus Museum Dessau, Black Box

Nachdem der 4. CIAM-Kongress in Athen 1933 die funktionale Stadt ins Zentrum der städtebaulichen Diskussionen gerückt hatte, veröffentlichte Ludwig Hilberseimer, im Exil in Chicago das Buch The New City (1944). Er ging darin weit über die Forderungen seiner Kollegen hinaus und entwickelte, ausgehend von Untersuchungen am Dessauer Bauhaus, eine Art ökologischen Urbanismus, der eine Verschränkung von Stadt und Landschaft vorsah: die Neue Stadt. Mit Lafayette Park (1956–63) in Detroit konnte Hilberseimer nur ein einziges Mal und nur in Ausschnitten seine Theorien verwirklichen. Dieses gebaute Beispiel wie die Entwicklung seiner Theorie zeigt die Ausstellung – als Ergebnisse des Forschungsprojekts „Bauhaus im Text“, das eine kritische Edition von Hilberseimers The New City erarbeitet.


gefördert von:

gefördert durch das Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt